Sales Scorecard (SSC) – So werden Ihre Verkäufer unschlagbar!

Vielleicht denken Sie gerade, meine Verkäufer sind eh gut. Doch Sie sollten wissen, dass der Bessere des Guten Feind ist. So gibt es viele Verkäufer, die Probleme haben mit der Akquisition von Neukunden, die ihre Preise nicht richtig durchsetzen können, die Angst vor Einwänden haben und die im Erstgespräch bei einem Kunden eher einen Produktvortrag halten, anstatt eine Abschlussorientierte Bedarfsanalyse zuführen. 

Viele Verkäufer  bekommen eine professionelle Produktschulung, um erfolgreich zu verkaufen. Plötzlich wundert man sich warum keine Abschlüsse zustande kommen. Es fehlen ihnen wichtige Soft Skills. Keine Augen für den Kunden, langweilige Smalltalks, keine Nutzenargumentation, wenig Flexibilität, keine Leidenschaft, negative Gedanken, erkennen Kaufsignale nicht und provozieren Preisgespräche. 

All diese Fehler passieren, weil ihnen ausschlaggebende Soft Skills fehlen. Erfolgreiche Verkäufer brauchen eine Prägung, die es ihnen ermöglicht, auch in schwierigen Märkten zu bestehen. Das Thema Bildung in Unternehmen ist zum einen ein strategischer Erfolgsfaktor und zum anderen macht sie die MitarbeiterIn handlungsfähig. Damit ist Bildung eine Ressource, die richtig gemanagt gehört. 

Es besteht die Möglichkeit für alle Schlüsselberufe, die man im Unternehmen hat eine Bildungs Scorecard zu erstellen. Im Verkauf bedeutet das, dass man sich einer Sales Scorecard bedient, um alle VerkäuferInnen mit denselben notwendigen Kompetenzen auszustatten, die sie brauchen um rund um erfolgreich zu sein. Ähnlich wie die Balanced Scorecard hat die Sales Scorecard (SSC) 4 Perspektiven:

  1. Finanzperspektive 

  2. Perspektive der Überzeugungskraft

  3. Produktperspektive

  4. Wille zum Erfolg Perspektive 

Finanzperspektive: Mit welchen Bildungskosten müssen wir für die Einführung der Sales Scorecard (SSC) rechnen und welche Erträge generieren wir durch Bildung?

Perspektive der Überzeugungskraft: Mit welchen Fragen und Argumenten gewinnen und binden wir Kunden?

Produktperspektive: Über welchen USP verfügt unsere Firma damit die Zielgruppe, die wir bedienen wollen sich für unsere Leistungen entscheidet?

Wille zum Erfolg Perspektive: Ist der Verkaufsberuf meine Berufung?

Unter diesen Aspekten können Sie Ihr einzigartiges Aus- und Weiterbildungskonzept in Ihrer Firma implementieren, in dem Verkäufer mit den 10 Schlüsselkompetenzen ausgerüstet werden, die unter den oben genannten Perspektiven organisiert sind.

Dieses Ausbildungskonzept wird in 2-3 Tagen definiert und wirkt in Ihrem Unternehmen in den nächsten 3-5 Jahren. Mit dem Bildungskonzept Sales 6.0 können Sie folgende Vorteile genießen:

  1. 80% der Ausbildung findet am Arbeitsplatz statt

  2. Maximal 20% in Präsenztrainings

  3. Eine Umsetzungsquote von 90-100%

  4. Beim richtigen Einsatz des Bildungskonzeptes in Ihrer Organisation erreichen Sie garantiert Ihre Vertriebsziele. 

Der Lernprozess bereitet den betroffenen TeilnehmerInnen Spaß, weil man hier nur gewinnen kann. Sie ersparen sich in den nächsten Jahren enorme Aus- und Weiterbildungskosten. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, dann klicken Sie JETZT auf den Button und kontaktieren Sie uns. 

Related Articles